Digitale Mentoren

Digitale Mentoren – 8ter helfen 5ern

„Man lernt, indem man lehrt“ (Seneca)

Gruppenfoto der Digitalen Mentoren

Die Email als Kommunikationsmittel ist längst von Messenger-Diensten wie Threema, Telegram, WhatsApp usw. abgelöst worden. Fotos werden nicht mehr auf Papier, der eigenen Kamera oder USB-Sticks gezeigt und getauscht, sondern mittels App verschickt und verwaltet. Das Smartphone und die Entwicklung seiner Software verlaufen rasant und prägen den Alltag entscheidend mit. Eigene Fotos und Videos gehören heute zum Schulweg und Alltag dazu und werden direkt mit Freunden oder der Öffentlichkeit geteilt. Jeder kann darauf zugreifen. Im Gruppen- oder auch Klassenchat wird danach darüber diskutiert und kommentiert. Häufig überschreitet man dabei unwissentlich eine rechtliche Grenze.

In der AG „Digitale Mentoren“ werden Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 zu Ansprechpartnern ausgebildet, die sich in diesen Dingen auskennen. Sie lernen viel über Privatsphäreeinstellungen, Datenschutz und Internetsicherheit und beschäftigen sich mit dem gesamten Themenfeld. Die Digitalen Mentoren stehen für alle Schüler als Ansprechpartner zur Verfügung, etwa wenn sie unglücklich sind über verschickte Fotos, über blöde Sprüche im Chat und andere Probleme im Netz oder einfach eine Frage haben. Deshalb üben wir auch den Umgang mit anderen im Gespräch indem wir etwa Rollenspiele durchführen und uns mit Kommunikation und Gruppendynamik beschäftigen.

Schließlich werden die Digitalen Mentoren in Teams jeweils eine fünfte Klasse betreuen und diese in sämtlichen Fragen rund um Internet und Smartphone beraten. Die Digitalen Mentoren sollen dabei helfen, sich kritisch mit den Problemen im Netz auseinander zu setzen, sie zu lösen und in Zukunft zu vermeiden. Sie unterstützen unsere Kleinsten dabei, ein sicheres und verantwortungsvolles „digitales Onlineverhalten“ zu erlernen und die eigenen Rechte und Grenzen zu kennen.

Neben einem bereits absolvierten Workshoptag in den Räumen der Jugendkirche Jona (vielen Dank!) planen wir für die nächste Zeit weitere Tage zu speziellen Themen, ein gemeinsames Treffen mit den Jugendkoordinatoren der Polizei, eine Erhebung des Onlineverhaltens an der CSS und eine stärkere Vernetzung mit der SV.

Die AG leiten Andreas Arnold und Lucas Saric.