Berufs- und Studienorientierung

Wer ist wofür zuständig?

Aktuell wird die Tätigkeit des „BO-Koordinators“ (Koordinator für Berufs- und Studienorientierung) an der Carl-Schurz-Schule von Herrn Resch ausgeübt. Zu den Aufgaben, die mit dieser Position verbunden sind, gehören die Bereitstellung von Informationen innerhalb dieses Themenfeldes für alle Beteiligten der Schullandschaft, die Organisation von Beratungsgesprächen für unsere SchülerInnen, die Abstimmung der unterschiedlichen Bestandteile der Berufsorientierung aufeinander, die Miterstellung eines BO-Curriculums, Beratung von SchülerInnen innerhalb dieses Themenfeldes, die Zusammenstellung der entsprechenden Inhalte auf der Homepage der Schule, etc.

Foto von Herrn Resch

Eine sehr wichtige Ansprechperson ist Herr Winn, der in seiner Position als Oberstufenleiter die entscheidende Person bei rechtlichen und organisatorischen Belangen in der Schullaufbahn der Oberstufe und beim Übergang zu weiteren Bildungswegen nach der Carl-Schurz-Schule ist.

Unsere Fachbereichsleiter sind wichtig für das Zusammenspiel der Berufsorientierung in den einzelnen Fachbereichen.

Den Politik & Wirtschaft – Lehrkräften obliegt ein extrem großer und verantwortungsvoller Anteil bei der Berufsorientierung bezüglich der Vermittlung wichtiger Fähigkeiten wie Bewerben, Orientierung bezüglich der eigenen Interessen und Fähigkeiten wie beispielsweise mit dem Berufswahlpass, dem Kennenlernen von Berufsfeldern wie im Praktikum und vieles mehr.

Alle Fachlehrer tragen mit ihrem Fachunterricht ebenfalls zur Berufsorientierung bei, da sie im Fachunterricht grundlegende Fähigkeiten vermitteln, aber auch Orientierungshilfen bezüglich der mit ihrem Fach verbundenen Berufsfelder geben (siehe dazu auch die Tabelle „Berufs- und Studienorientierung in den Unterichtsfächern“)

Die Eltern spielen ebenfalls eine große Rolle bei der beruflichen Orientierung ihrer Kinder. Mit einem regelmäßigen Infoletter des BO-Koordinators über den Gesamtelternbeirat bekommen die Eltern regelmäßig Informationen zu Bildungsmessen, Angeboten zum Probestudium, Auslandsaufenthalten, Angeboten von Ausbildungsplätzen und vieles mehr, um sich mit ihren Kindern über diesen Bereich austauschen zu können und gemeinsam herausfinden zu können, was der richtige Weg für den Nachwuchs sein könnte. Außerdem beteiligen sich an der Carl-Schurz Eltern direkt, indem sie (aktuell im Rahmen der MINT-Förderung) in Vorträgen an der Schule über ihre eigenen Berufe berichten.

BO an der Carl-Schurz im Überblick

Programmpunkte der Berufs- und Studienorientierung an der CSS nach Jahrgangsstufen geordnet.

BO-Curriculum

Das BO-Curriculum verleiht dem Themenfeld Berufs- und Studienorientierung an der Carl-Schurz-Schule eine Struktur und Verbindlichkeit. Dieses Dokument befindet sich zur Zeit in Überarbeitung

Interessante Links

Unsere Beraterin Frau Huth von der Bundesagentur für Arbeit

Allgemeine Informationen zum Studium in Darmstadt

Die Startseite der zentralen Studienberatung und –orientierung der TU Darmstadt

Online Self-Assessment zur Studienwahl

Das Selbsterkundungstool SET der Bundesagentur für Arbeit

(Anmerkung zum SET: am besten kombiniert man das SET mit einem Beratungsgespräch mit Frau Huth oder einem Termin vor Ort in der Bundesagentur für Arbeit, denn die Ergebnisse erfordern eine Beratung / Begleitung um wirklich aussagekräftig und umfassend anwendbar zu sein)

MainStudy

Infomaterial

Um immer über aktuelle Bildungsmessen, Angebote von Unis und Unternehmen, etc. unterrichtet zu sein, erhalten die Eltern über den Gesamtelternbeirat in regelmäßigen Abständen einen „Newsletter“ vom BO-Koordinatoren der Carl-Schurz.

Außerdem erhalten die Lehrkräfte der Schule entsprechende Infos vom BO-Koordinator, die der Förderung oder Information der SchülerInnen direkt im schulischen Umfeld dienen.

Schließlich dient ein Schaukasten im Foyer der Bekanntmachung aktueller Angebote im Bereich der Berufs- und Studienorientierung.

Im Vorraum vor Herrn Benders Büro, dem Raum des Beratungsteams und dem Konferenzraum findet sich ein Regal, das regelmäßig mit neuem Infomaterial ausgestattet wird. Hier findet sich Lektüre zur Berufswahl, Berichte über unterschiedliche Studiengänge, Unis, die sich vorstellen, und, und, und. Das Material ist ausdrücklich auch zum Mitnehmen gedacht!

Dazu nur eine Bitte: bitte in den Papiermüll, wenn nicht mehr benötigt und wenn nur noch ein Exemplar übrig ist, für andere liegen lassen!

test test