Bild der Diashow Bild der Diashow Bild der Diashow Bild der Diashow Bild der Diashow

Biologisch aktiv werden

AG – „Biologisch aktiv werden“ 2020/20201

In der AG „Biologisch aktiv werden“ beschäftigen wir uns vor allem mit den Themenbereichen Umweltschutz, Ernährung und Nachhaltigkeit.

Wir arbeiten überwiegend in Gruppen, recherchieren, erforschen, bauen, hinterfragen, vergleichen, … Vieles und legen den Schwerpunkt dabei auf das praktische Tun.

So werden wir unseren Schulgarten weiterhin pflegen, Rankhilfen anbringen, Pflanzen zurückschneiden und winterfest machen etc. Auch werden wir herausfinden, wie wir unsere Vögel schützen und ihnen im Sommer und Winter helfen können. Wir lernen zudem, wie man gesunde Pausenbrote/Smoothies macht, ein Bewusstsein über eine ausgewogene Ernährung bekommt und haben bei all den Themen immer einen Blick für eine gesunde Zukunft.

Wir freuen uns sehr auf Schüler-/innen, die sich für die Umwelt interessieren, die mit Freude anpacken und etwas bewegen wollen!

Dienstags 14.45-15.50Uhr

Raum Bi1

Leitung: Frau Ruben und Frau Hergenröder

Biologisch aktiv werden 2020 – Hühnerpullis

Wir, die Klassen 5a, 5b, 5c, 5d und 6a der Carl-Schurz-Schule, die in der AG ,,Biologisch aktiv werden“ mitmachen, haben Hühnerpullis für Hühner, die aus Massentierhaltung kommen und ein neues zu Hause gefunden haben, gemacht. Die Hühner kommen ganz zerrupft , nackt und ohne Federn zu den neuen Besitzern.In der Massentierhaltung picken sich die Hühner gegenseitig aus Langeweile und Stress die Federn aus,

da sie mit anderen Hühnern eingesperrt auf engem Raum zusammen leben.Mit unseren Hühnerpullis wollen wir verhindern, dass die Hühner im Winter frieren oder im Sommer einen Sonnenbrand bekommen. Dazu haben wir Fleecedecken auf eine passende Form zugeschnitten. Anschließend haben wir die Hühnerpullis an den Verein ,,Rettet das Huhn“ geschickt.Wir hoffen, dass es den Hühnern, die aus diesen Umständen kommen und glücklicherweise ein neues zu Hause gefunden haben, bald besser geht.

Geschrieben von Suni und Carolin 6a

Besuch der Kakao-Werkstatt im Frankfurter Palmengarten

Die AG "Biologisch aktiv werden" besuchte am 23.01.2019 mit Frau Ruben und Frau Batereau die Kakao-Werkstatt im Palmengarten. Es begann mit einer Führung durch die tropischen Gewächshäuser, in denen wir Kakaobäume, Vanillepflanzen und Kokospalmen kennen lernen durften. Wir erfuhren vieles über den Herstellungsprozess von Schokolade und auch, durch welche Inhaltsstoffe sich weiße Schokolade von Vollmilchschokolade oder dunkler Schokolade unterscheidet. Zum Abschluss durften wir selber eine dunkle Kakaocreme herstellen. Dafür schälten wir drei geröstete Kakaobohnen, zermörserten diese und ergänzten schließlich Kakaopulver, Vanillezucker und Puderzucker - die Cremes waren wirklich lecker!

  • Rückblick Schulgarten